GLOBALOCAL

 

Entwurf Container-Installation

in public space at Willy-Brandt-Platz / Messestadt Riem

Die Investoren kündigen zum wiederholten Mal die baldige Fertigstellung des seit Jahren unvollständigen Komplexes an. Mit einer Erweiterung der vorhandenen Shopping-Mall soll der wegen seiner mangelnden Aufenthaltsqualität kritisierte Willy-Brandt-Platz nun vollendet werden. An der Nordseite wird der„Portikus, eine 22 Meter hohe und 150 Meter lange Säulenkolonade errichtet, die das östlich gelegene Hotel mit dem Neubau verbindet – als neues Entree des Gesamtareals“, wie Union Investment schreibt. Und tatsächlich beginnen im Herbst 2016 die Bauarbeiten.

GLOBALOCAL
Bevor das Areal dann endgültig zur Warenwohlfühlkonsumwelt  wird, könnte GLOBALOCAL – eine massige Installation aus Fracht-Containern – die unvollständige Bebauung nachzeichnen und symbolisch vervollständigen. Mit den typischen Warenbehältnissen einer kommerziell globalisierten Welt würde der Willy-Brandt-Platz zu einem Ort der Auseinandersetzung mit der Gegenwart.

Detail 2 GLOBALOCAL

Die hoch aufragenden und aufeinander gestapelten Stahlboxen wirken dabei wie riesige Bauklötze. An den Containern sind Schriftzüge ähnlich gängiger Werbelogos aufgebracht. Allerdings bestehen diese Signets aus ungewöhnlichen, teils widersprüchlichen Wort-Kombinationen: GLOBALOCAL, FAIRUNFAIR, new (b)order, participate management, UniCredibility, poorcapital und WarTrade. So werden z. B. Krieg und Handel in den jenseits von Arbeit und Mühsal zelebrierten Warenwelten der Shopping-Malls wie der am Platz unmittelbar angrenzenden Riem Arcaden normalerweise nicht so gern zusammengebracht. Dennoch spielen Ausbeutung von Rohstoffen, damit einhergehende soziale Konflikte und Ungerechtigkeit keine geringe Rolle bei der Aufrechterhaltung des vom ewigen Wachstum geprägten westlichen Lebenstils. Die Installation GLOBALOCAL lässt den Willy-Brandt-Platz zur Diskursebene, zum politischen Raum werden und könnte dabei auch als Bühnenkulisse zeitgenössischen Theaters fungieren.

Detail GLOBALOCAL

 

Mehr zur Vorgeschichte

Auszüge zum Thema Immobilienmarkt aus dem Projektbuch wir hier / here we are:

here-Investors  |  here-volunteers